Konzertreise des “Blasorchesters & Friends” nach Südkorea – Tag 8

0
373

Samstag, 15. August – Heute ist der “Tag der Befreiung” in Korea. Dieser Tag erinnert an die bedingungslose Kapitulation Japans am 15. August 1945 und die damit einhergehende Befreiung der koreanischen Halbinsel von der Kolonialherrschaft. Um uns Festival-Gästen etwas Besonderes zu bieten, gab es heute im “Jeju Culture & Art Center” von der “R.O.K. Army Band (Korean Traditional Music Concerts)” um 11 Uhr ein Konzert für die auswärtigen Besucher. Dabei durften wir originale traditionelle koreanische Musik auf historischen Instrumenten hören. Das Orchester präsentierte dabei u.a. Sänger, Bläser, Streicher, Tänzer und Percussionisten als Solisten.

Vom Konzert ging unsere Fahrt weiter zum Strand. Das Wasser kühlte die große Hitze sehr angenehm ab. Da es sehr sehr “sonnig” war, mieteten wir uns zusammen ein Strandzelt, unter dem wir alle Platz fanden. Im Sand zu liegen war viel zu heiß!
Am Abend fand die große Straßenparade statt, an der sich natürlich auch der MVB mit einem bunten Fahnenmeer beteiligte. Gut gelaunt marschierten wir vom Rathaus zum Jeju Seaside Arts Center – ungewöhnlich nur, dass von der Straße immer nur eine Fahrtrichtung gesperrt war.

Glücklich im Ziel angekommen, gab’s erst einmal Wasser zum Auftanken, es war wie immer etwas stickig. Anschließend fand das große Willkommenskonzert statt, bei dem auch Gastsolist Jaques Mauger (Posaune) auftrat. War echt beeindruckend, ihn mal wieder live zu hören. Nach dem Konzert mit abschließendem Feuerwerk fand im “Oriental Hotel” der Empfang des Gouverneurs statt.
Beim Empfang, bei dem Jugendleiterin Dagmar, Ruwen, Sarah, Matthias und ich waren, übergab ich dem Vorsitzenden des Festival-Komitees und dem Vertreter der Provinzialregierung der Provinz Jeju unsere Gastgeschenke (vom Musikverein Bissingen und der Stadt Bietigheim-Bissingen), sowie das Grußwort von Bietigheims Oberbürgermeister Jürgen Kessing. Als Tischnachbarn hatten wir den Gastsolisten Ahn Hee-chan – Trompetenprofessor aus Korea – Herrn Kim vom Festivalkomitee und die Delegation der “National Taiwan Normal University Symphonic Band” aus Taiwan. Eine recht bunte und humorvoll-lustige Mischung! Wir hatten jede Menge Spass.

TEILEN
Vorheriger ArtikelKonzertreise des “Blasorchesters & Friends” nach Südkorea – Tag 7
Nächster ArtikelKonzertreise des “Blasorchesters & Friends” nach Südkorea – Tag 9
Der 1979 geborene Tammer begann in der Bietigheimer Musikschule seine Ausbildung als Tenorhornist. Später erlernte er zusätzlich Klavier und Posaune und studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Sein Studium schloss er mit dem Musiklehrer-Diplom und dem ersten Staatsexamen in Musik ab. Zudem war er von 2000 bis 2005 Mitglied im Landesblasorchester Baden-Württemberg. Erste Erfahrungen als Dirigent sammelte er beim Musikverein Stadtkapelle Markgröningen und dirigierte von 2001 bis 2009 den Musikverein Weißbuch. Darüber hinaus engagiert sich Michael Zeh bis heute im Kreisverband Ludwigsburg als Beisitzer in der Bläserjugend und ist seit 2000 alljährlich Dozent bei den D-Lehrgängen des Kreisverbands. Seit März 2006 ist Michael Zeh musikalischer Leiter des Blasorchesters. Neben seiner Arbeit als Musiklehrer und Dirigent machte er sich auch als Komponist einen Namen und erhielt bereits mehrere Auszeichnungen.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/14/d508258296/htdocs/clickandbuilds/MVBCMS/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT